Ekonomi

Was ist eine Mieterhaftpflichtversicherung und wie funktioniert sie? » Wohnstil

Während Ihres Aufenthaltes als Mieter kann es auf dem Grundstück des Vermieters zu Unfällen kommen. Sie könnten am Ende Tausende von Dollar an Anwaltskosten und Schadensersatz schulden. Allerdings mit Mieterhaftpflichtversicherung kann Sie vor dem Bankrott bewahren.

Was ist eine mieterhaftpflichtversicherung?

Es handelt sich um eine Versicherung, die vom Mieter abgeschlossen wird, um Schäden oder den Verlust von Eigentum des Vermieters abzudecken. Die Versicherung deckt die während ihres Aufenthalts verursachten Schäden gesetzlich ab.

Diese Versicherung darf jedoch nicht mit der Hausratversicherung des Mieters verwechselt werden Letzteres umfasst ausschließlich die Inhalte innerhalb des Grundstücks. Weitere Informationen zu günstigen Mieterversicherungen finden Sie unter Surex.

Was deckt die Mieterhaftpflicht ab?

Hier sind die Szenarien, die Ihre Versicherung abdecken würde:

  • Am Grundstück verursachte Verletzungen: Es kann vorkommen, dass ein Dritter, der Ihr gemietetes Haus besucht, einen Unfall hat und sich auf dem Grundstück verletzt. Ohne Mieterversicherung würden Sie für die Kosten der Behandlung haftbar gemacht. In diesem Fall schützt Sie jedoch die Mieterschutzversicherung.
  • Zu Hause verlegte oder beschädigte Gegenstände: Sie könnten die Gegenstände des Vermieters verlegen oder beschädigen, wenn Sie sich auf dem Grundstück befinden. Diese Kosten würde die Versicherung übernehmen.
  • Unfälle wie Feuer- und Wasserschäden: Bei einem Brand- oder Wasserschaden können Sie nicht viel tun. Solange sie nicht von Ihnen verursacht werden, übernimmt die Versicherung des Mieters die Kosten.
  • Schäden durch gesellschaftliche Ereignisse: Wenn Sie bei sich zu Hause regelmäßig gesellschaftliche Zusammenkünfte veranstalten, steigt die Wahrscheinlichkeit von Sachschäden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie eine entsprechende Versicherung abgeschlossen haben.
  • Diebstahl: Diebstahl ist eine weitere unkontrollierbare Situation. Eine angemessene Police würde Diebstahlfälle abdecken und Ihnen einen Betrag in Höhe des Wiederbeschaffungswerts der verlorenen Gegenstände erstatten.

Was deckt die Mieterversicherung nicht ab?

Hier sind die Szenarien, die Ihre Versicherung nicht abdeckt:

  • Natürliche Schäden durch Abnutzung
  • Diebstahl verursacht durch eigenes Verschulden des Mieters
  • Schäden, wenn die Immobilie länger als 30 Tage unbewohnt ist
  • Probleme, die sich aus einem Geschäft von zu Hause aus ergeben
  • Handlungen, die nicht auf Unfälle zurückzuführen sind

Ist eine Mieterhaftpflichtversicherung?

Kein kanadisches Gesetz verlangt von Mietern nicht, eine Mieterversicherung abzuschließen. Wachsame Vermieter können jedoch von ihren Mietern verlangen, die Police zu kaufen.

Wenn es also Teil Ihres Mietvertrags ist, müssten Sie eine Mieterversicherung abschließen.

Wie viel Mieterhaftpflichtversicherung braucht man?

Die Mehrheit der Mieterhaftpflichtversicherung liegt zwischen 100.000 und 500.000 US-Dollar. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wie viel Versicherung Sie benötigen würden, kann es hilfreich sein, Ihr Nettovermögen zusammenzurechnen. Der Net-Worth-Ansatz hilft Ihnen zu verstehen, was Sie besitzen, und Ihre Deckung entsprechend zu planen.

Wie schließe ich eine Mieterhaftpflichtversicherung ab?

So können Sie eine Mieterhaftpflichtversicherung abschließen:

Legen Sie Ihre Deckungsarten fest

Es gibt verschiedene Arten von Mieterhaftpflichtversicherungen. Während einige den persönlichen Besitz abdecken, decken andere die Lebenshaltungskosten ab. Wenn Sie eine Deckung für persönliche Gegenstände abschließen, erhalten Sie Deckung für Möbel, Haushaltsgeräte und mehr.

Es gibt auch eine spezielle Abdeckung, die Ihnen vollständigen Schutz vor Überschwemmungen oder Erdbeben bietet. Wenn Ihre Region jedoch keine Vorgeschichte dieser Naturkatastrophen hat, können Sie dieses Add-on überspringen.

Bestimmen Sie die Deckungssumme

Nicht jeder benötigt denselben Versicherungsschutz. Es hängt ganz von der Höhe Ihrer Miete und dem Ort ab, an dem Sie sich befinden, zusammen mit Ihrem Lebensstil.

Wählen Sie eine Versicherungsgesellschaft

Viele Unternehmen bieten immer noch keine Mieterversicherung an, was bedeutet, dass Sie gründlich recherchieren müssen. Sobald Sie auf eine Versicherungsgesellschaft stoßen, die dies tut, müssen Sie sich umsehen und die Bedingungen, Funktionen und Angebote erkunden, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Fehler beim Abschluss einer Mieterhaftpflichtversicherung

Beim Abschluss einer Versicherung machen wir alle einige häufige Fehler, die uns unser hart verdientes Geld kosten können. Hier sind einige Fehler, die Sie beim Abschluss einer Mieterhaftpflichtversicherung vermeiden müssen.

Nicht wissen, was die Police nicht abdeckt

Sie prüfen wahrscheinlich, was Sie beim Kauf einer Police erhalten, aber es ist wichtig zu prüfen, was die Police nicht abdeckt. Wenn Sie dies wissen, können Sie bei Bedarf zusätzliche Deckung erwerben.

Ohne Berücksichtigung zusätzlicher Deckungen

Beim Kauf einer Police vergessen Sie möglicherweise, nach zusätzlicher Deckung zu suchen, die Sie erhalten können. Diese Add-Ons kosten nicht viel, wenn sie zusammen mit der Hauptrichtlinie gekauft werden.

Preise nicht vergleichen

Es wird immer empfohlen, sich umzusehen und die Preise zu vergleichen, bevor Sie sich für eines entscheiden.

Mieterhaftpflichtversicherung3

Wie können die Kosten für die Mieterversicherung gesenkt werden?

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie die Versicherungskosten des Mieters senken können:

Entscheiden Sie sich für jährliche Zahlungen

Bezahlen jährlich statt monatlich wird Ihnen helfen, die Versicherungskosten zu einem großen Teil zu reduzieren. Wenn Ihnen das schwer erscheint, können Sie sich immer für eine 0%-Kreditkarte entscheiden und die zinslosen Zahlungen auf zwölf Monate verteilen.

Betrachten Sie die Extras sorgfältig

Die Versicherungsgesellschaft bietet Ihnen von Zeit zu Zeit eine zusätzliche Deckung an. Sie müssen sich jedoch entscheiden, welche Option Ihnen hilft, erhebliche Vorteile zu erzielen, ohne die Versicherungskosten des Mieters zu erhöhen.

Verbessern Sie die Sicherheit

Sie brauchen sicher nicht für alles eine Versicherung. Sie können beispielsweise mit Ihrem Vermieter sprechen und ihn davon überzeugen, bessere Schlösser an Türen und Fenstern einzubauen. Es sorgt für mehr Sicherheit und kann Ihnen die Versicherungskosten sparen.

Fazit

Hoffentlich hat dieser Artikel Ihre Frage beantwortet: Was ist eine mieterhaftpflichtversicherung?

In der Tat erfordert der Kauf einer Police umfangreiche Recherchen und Kenntnisse. Obwohl es keine Pflichtversicherung ist, schützt Sie eine Mieterhaftpflichtversicherung in unvorhergesehenen Fällen. Wenn Sie sich über den erforderlichen Deckungsumfang nicht sicher sind, sprechen Sie noch heute mit einem Versicherungsexperten. Sie helfen Ihnen, die beste Abdeckung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

EK İŞLER VE YURT DIŞI İLE İLGİLİ İLANLAR İÇİN MUTLAKA UĞRAYIN

blank

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.

Başa dön tuşu